Post Porn Politics – Vortrag von Tim Stüttgen

Im Rahmen des AMPLIFY!-Festivals präsentiert outside the box die Diskussionsveranstaltung „Post Porn Politics“:

Das Verhältnis von sexueller Repräsentation und Politik hat viele Schnittstellen. Postpornographische Politiken versammeln Fragen zum Unterschied vom regressiven zu progressiven und queeren Porno, sind aber auch Aufhänger für Kontroversen um Sexarbeit, Fetischkonzeptionen und dem Verhältnis von der Linken zur Geschlechter-Politik. Dieser Vortrag soll einen Einblick zu verschiedenen praktischen und theoretischen Konzeptionen der Post Porn Politics geben, die in den letzten 40 Jahren in verschiedene Formen von Öffentlichkeit interveniert haben.

Ein Vortrag von Tim Stüttgen (Performance-Künstler, Autor u.a. in Jungle World, Spex, testcard), mit Clips von Dusan Makavejev, Annie Sprinkle, Dumb Type Tokyo, Maria Llopis und Bruce La Bruce.

24. Juni 2009, 19:30 Uhr, Conne Island, Koburger Str. 3, Leipzig.


3 Antworten auf “Post Porn Politics – Vortrag von Tim Stüttgen”


  1. 1 who cares? 26. August 2009 um 23:12 Uhr

    wurde die veranstaltung nicht mitgeschnitten?

  2. 2 Administrator 13. November 2009 um 13:39 Uhr

    sorry, der mitschnitt ist leider nicht gelungen – man versteht kaum was.

  1. 1 ambivalenz Trackback am 23. Juni 2009 um 15:51 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.